Heizkosten senken und eine Menge Geld einsparen

Wer jedes Jahr aufs Neue Angst vor der kommenden Heizkostenabrechnung hat, der kann dieses Problem mit ein paar ganz einfachen Tipps und Tricks umgehen. Schließlich ist richtig heizen kein Zauberstück und wirklich jeder kann richtig heizen lernen.

Wer zu Hause noch eine Ölheizung sein Eigen nennt, der sollte sich vor einer Bestellung mit Nachbarn und Freunden zusammen setzten. Viele Lieferanten räumen nicht nur Mengenrabatte ein, auch die Lieferkosten lassen sich so um ein Vielfaches reduzieren.
Heizt man bereits in einem Raum, so sollte man in jedem Fall immer darauf achten, dass die Tür geschlossen ist. Nur so kann die Wärme im Raum bleiben und nicht in den nächsten, kühleren Raum entweichen.
Abends sollten Vorhänge und Rollladen geschlossen werden. So erhält man an den Fenstern eine zusätzliche Isolation und die warme Luft kann nicht durch Ritzen entweichen. Darüber hinaus sollte man auch die Fenster auf ihre Dichtigkeit hin überprüfen lassen.
Wer für einen längeren Zeitraum sein Haus verlässt, der sollte auf keinen Fall im gesamten Haus die Heizung komplett ausschalten. So kühlen nicht nur die Räume extrem aus, die Räume heizen sich dann auch viel langsamer auf.
Durch einen Thermostatregler kann die Steuerung und somit die Einstellung der exakten Temperatur vereinfacht werden.