Wenn die Heizkosten in die Höhe steigen

Die Preise für Energie steigen stetig und viele Haushalte haben zu hohe Heizkosten. Wenn man einige Dinge beachtet, kann man bares Geld sparen und so seine Energiekosten senken. Ein Grund für zu hohe Heizkosten kann zum einen die Isolierung des Hauses sein, denn besonders Altbauten, die noch nicht saniert wurden, sind schlecht gedämmt und lassen viel Wärme nach draußen fließen. Auch wichtig sind mindestens doppelt verglaste Fenster, wobei es mittlerweile auch eine Dreifachverglasung gibt.

Da die Heizkörper sich oft unter den Fenstern befinden, geht die Wärme bei schlecht isolierten Fenstern dort hinaus und durch die Seiten der Fenster zieht kalte Luft in den Wohnraum. In diesem Fall kann man Fenster und auch Türen mit Thermoband abdichten, sodass keine Zugluft mehr entsteht. Für Fenster, die man selbst nicht erneuern kann, z.B. in einer Mietwohnung bietet der Handel durchsichtige Thermofolie an.

Sobald diese auf das Fensterglas geklebt wurde, schützt es den Wohnraum vor Kälte von Außen und die Wärme kann nicht ausdringen. Wer die Möglichkeit hat, kann einen Kaminofen verwenden oder sich über moderne Heizungsanlagen informieren. Die neuste Technik macht es möglich, dass diese wesentlich weniger Energie verbrauchen und somit haben sich die Anschaffungskoten bereits nach wenigen Jahren amortisiert.